bofrost* help!community

Hier finden junge Helfer und soziale Projekte zusammen

Registrieren

Die Grundschüler der Private School of Life in Rheinberg verzieren Weckmänner für den guten Zweck

Übergabe der süßen Spende an die Rheinberger Tafel

Grundschüler backen für die Tafel in Rheinberg

In der Rheinberger Private School of Life stand am 02. Dezember 2014 alles unter dem Motto „Backen und Gutes tun“. Thomas Nerschbach, Leiter der bofrost*Niederlassung Kamp-Lintfort, hatte für die Kids der Klassen 1 bis 4 leckere Hefeteigmänner zum Selberbacken mit im Gepäck. Die süßen Weckmänner konnten die Mädchen und Jungen nach Lust und Laune mit bunten Streuseln, Rosinen und Zuckerguss verzieren. Das Besondere: Die Kinder vernaschten die süßen Leckereien nicht etwa selbst, sondern spendeten sie an die Rheinberger Tafel, um Kindern, denen es nicht so gut geht, kurz vor dem Nikolaustag eine Freude zu bereiten. „Ich finde es super, dass die Nachwuchs-Bäcker so viel Spaß bei unserer bofrost*Weckmann-Aktion hatten und wir gemeinsam anderen Kindern helfen konnten“, sagt Thomas Nerschbach. Der Niederlassungsleiter überbrachte zusammen mit Schulleiterin Ursula Schwutke die Überraschung der jungen Zuckerbäcker an die Rheinberger Tafel, die sich sehr über die Spende freute.

Die gemeinsame Backaktion unterstützte außerdem den Verein „Ein Herz für Kinder“: Für jeden verzierten Weckmann spendete bofrost* einen Euro an die Kinderhilfsorganisation.

Backen für den guten Zweck

Kindergärten unterstützen

Die Kinder der Kitas „Naseweis“ in Schweppenhausen, „Zaubergarten“ in Westerburg, die „Wirbelzwirbel“ aus Schneeberg, die „Wiesenwichtel“ aus Lübeck und zahlreiche andere Kitas — Sie alle backten und verzierten viele süße Hefeteigmänner — und taten damit etwas Gutes.

Mit bunten Streuseln, Rosinen und Zuckerguss gingen die Kinder ans Werk und hatten dabei sichtlich Spaß. Die Leiter der jeweiligen bofrost*Niederlassungen hatten Ihnen zuvor die Weckmänner im Kindergarten vorbeigebracht. Für jeden verzierten Weckmann spendete bofrost* einen Euro an die Kinderhilfsorganisation Bild hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“.

Das Weckmann-Backen findet deutschlandweit bereits seit 2011 statt. In dieser Zeit wurden über 9.000 Hefeteigmänner von kleinen Bäckerinnen und Bäckern verziert — das macht 9.000 Euro für die gute Sache!

Chorwettbewerb (2012):
Die Kinder des Gewinnerchors singen
"Miteinander - Füreinander" ein

Schülerzeitungswettbewerb (2013):
Gewinnerin Kara mit Dr. Thomas Stoffmehl,
bofrost*Beiratsmitglied

Über fünf Millionen Euro für hilfsbedürftige Kinder gespendet

Fünf Millionen Euro! So viel hat bofrost* seit 2008 insgesamt an den Verein Bild hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ gespendet. Denn Kindern zu helfen, ist für das Familienunternehmen eine Herzensangelegenheit. „Gemeinsam anpacken“ lautet hier das Motto: Darum sind Kunden und Mitarbeiter zusammen aktiv. Und so kommt das Geld für Kinder, die Hilfe brauchen, zusammen:

  • Familien-Rezeptkalender
    Für jeden verkauften Kalender spendet bofrost* einen Euro
  • Spezielle Aktionsprodukte
    Auch hier spendet bofrost* für jedes verkaufte Produkt
  • Weckmann-Backen
    bofrost* backt in Kindergärten und spendet für jeden Hefeteig-Mann einen Euro

Das reicht noch nicht!

Um vor allem auch junge Menschen zum Helfen zu bewegen, dachte sich der Tiefkühlspezialist in den letzten beiden Jahren zwei besondere Aktionen aus.

Kinderchor-Wettbewerb + Miteinander - Füreinander-Song

2012 rief bofrost* zu einem Kinderchor-Wettbewerb auf. Die Gewinner - der Bürener Kinder- und Jugendchor - durfte den Song „Miteinander - Füreinander“ einsingen, den Kinderliedermacher Reinhard Horn extra für bofrost* komponiert hatte. Das Lied stellte bofrost* kostenlos auf seiner Webseite bereit. Für jeden Download wanderte ein Euro in die Spendenkasse.

Schülerzeitungswettbewerb „Kinder helfen Kindern“

Beim Wettbewerb 2013 berichteten junge Journalisten über soziale Projekte in ihrer Region. Für jede eingereichte Reportage gingen zehn Euro an „Ein Herz für Kinder“.

Und es geht weiter!

Mit der help!community baut bofrost* sein Engagement weiter aus. Die Helferplattform soll junge Menschen gewinnen, sich für soziale Projekte einzusetzen und zeigen: Jeder kann helfen, auch ohne Geld!